{

Die Gitarre im Zigeuner-Jazz

Musikgeschichtlicher Überblick & Gitarrenspezifische Analyse

  • Gipsy-Jazz.de
    Der Hintergrund

    Es war einmal eine Diplomarbeit im Jahre 1999. Nach langen Überlegungen und der Frage nach dem, was aus dieser Arbeit werden soll, folgte ein Entschluß. Sie soll der Welt zur Verfügung stehen und für jeden zugänglich sein. Also wuchs die Entscheidung sie dem World Wide Web zu übergeben. Hier soll sie nun die ewige Ruhe finden!

    Zur Diplomarbeit »

  • Gipsy-Jazz.de
    Der aktuelle Stand

    Diese Web Seite ist inhaltlich noch nicht vollständig online und wird es auch nicht werden. Es fehlt noch die Analyse der Improvisation aus der Diplomarbeit. Doch findet sich diese in der PDF Variante der Arbeit, die im Download-Bereich zu finden ist. Es sei auch darauf hingewiesen, dass die Diplomarbeit den Wissensstand von 1999 beleuchtet und somit heute etwas veraltet sein kann.

    Zum Download »

Die Gitarre im Zigeuner-Jazz

Musikgeschichtlicher Überblick & Gitarrenspezifische Analyse
Diplomarbeit eingereicht und verteidigt an der Hochschule für Musik ‘Carl Maria von Weber’ Dresden im Jahr 1999.

1941 hatte Lester William Polfus (alias Les Paul) eine zündende Idee, die Generationen von Musikern ein neues Statussymbol bescherte. Er zersägte eine akustische Gitarre in zwei Hälften und fügte in der Mitte einen massiven Holzklotz ein. Die Geschichte der Brettgitarre in einer einzigartigen Ausstellung vom 21. Mai bis 26. Juni 2011 in Bischofswerda.